Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 
Wohnheim - Außenansicht

SAA-LOGO.jpgWohnheim am Staatlichen regionalen Förderzentrum

Förderschwerpunkt: 

körperliche und motorische Entwicklung

 

99089 Erfurt, Warschauer Str. 4

Tel: 0361 / 7 51 18 26

E-Mail:  

 

   

_____________________________________________________________________________________________________

 

                                    

Unser Wohnheim ist eine Lebensgemeinschaft auf Zeit und ein Teil des Förderzentrums als Lebens-und Entwicklungsraum für Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen im Bereich der körperlichen und sozio-emotionalen Entwicklung und des Verhaltens.

 

Das Wohnheim befindet sich in der ersten Etage im südöstlichen Teil des Gebäudes. Die Aufnahmekapazität beträgt 15 Kinder und Jugendliche. Den Bewohnern stehen 11 Räume zur Verfügung, die sich in Schlaf-, Gruppen und Gemeinschaftsräume aufteilen. An die gut ausgestatteten und großzügigen Sanitärbereiche ist ein Pflegebad angeschlossen. Alle Bereiche sind barrierefrei und optimal für Rollstuhlfahrer zu erreichen.

Es besteht der Grundsatz der Partizipation, d.h. die Kinder und Jugendlichen haben ihren Freiraum und können ihre Wohnräume mitgestalten.

Die Mahlzeiten Frühstück, Vesper und Abendbrot werden individuell in den einzelnen Gruppen eingenommen, um täglich eine gemütliche, familienähnliche und vertrauensvolle Atmosphäre zu erhalten.

Unsere Lerninsel beschreibt einen Raum, indem sich fünf miteinander vernetzte Computer befinden, auf denen die Bewohner digitalisiert lernen können und unter Aufsicht den Zugang zur virtuellen Welt ermöglicht bekommen.

Ein weiterer Freizeitraum bietet einen Billiardtisch und eine gemütliche Sitzecke mit vielfältigem Beschäftigungsmaterial zum Ausprobieren. Für musikalisch Interessierte und begabte Erzieher steht ein Klavier und ein Keyboard zur Verfügung.

Die großen Flure werden auch zur Bewegungserziehung genutzt. Hier kann ein optimales Lauf- und Bewegungstraining durchgeführt werden.

 

Aufnahme in unser Wohnheim finden Schüler des Förderzentrums

  • die Bedarfe der Teilhabe zur angemessenen Schulbildung und am gesellschaftlichen Leben erfüllen

  • die einer ganztägigen heilpädagogischen Betreuung und Förderung bedürfen

  • deren Aufenthalt durch die jeweilige Unfallkasse finanziert wird

  • auf Empfehlung des Jugendamtes in Zusammenarbeit mit der zuständigen Behörde bezüglich der Eingliederungshilfe

 

Die ausführliche Konzeption kann telefonisch oder per Email angefordert werden.

Gruppenraum
Lerninsel
Schlafraum
Außengelände
Rollstuhlschaukel
Bewegungsförderung
Billiard spielen
Gärtnern